Das ZZF Potsdam auf Facebook
Newsletter des ZZF Potsdam
LanguageSwitcher

 

news


20. Januar 2015
Buchprmiere: "Land in Sicht"?

Ein Vergleich der West-Berliner "Grüne Woche" und der DDR-Landwirtschaftsausstllung in Leipzig-Markkleeberg
 


Sven Schultze präsentierte sein druckfrisches Buch "Land in Sicht"? auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. In einer Podiumsrunde im Rahmen der Sonderschau "25 Jahre wiedervereinigte Grüne Woche" fachsimpelte der Buchautor mit dem Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, und Rainer Eppelmann (Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur). Das Buch entstand aus der Dissertationsarbeit von Sven Schultze, die von der Bundesstiftung Aufarbeitung gefördert wurde und am ZZF Potsdam entstanden ist. Sven Schultze war am ZZF mehrere Jahre assoziierter Doktorand. Mehr  


16. Januar 2015
Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte
Die vom ZZF-Direktor Prof. Frank Bösch betreute Dissertation von Christoph Hilgert "Die unerhörte Generation. Jugend im westdeutschen und britischen Hörfunk der 1950er und frühen 1960er Jahre" hat den "Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte" 2015 erhalten. Der mit 2500 Euro dotierte Preis wurde am 16.Januar  von der "Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)" auf ihrer Jahrestagung in Hamburg verliehen. Die Dissertation von Christoph Hilgert wird im Herbst in der ZZF-Buchreihe "Medien und Gesellschaftswandel im 20. Jahrhundert" erscheinen.

  


 

Neuer Themenschwerpunkt auf ZOL – Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg

Portaits ehemaliger Häftlinge und Fotos des Kriegsgefangenenlagers Sandbostel

 

Anlässlich des Kriegsendes, das sich 2015 zum 70. Mal jährt, hat Zeitgeschichte-online einen neuen Themenschwerpunkt veröffentlicht. Hierfür hat ZOL seine Homepage umgestaltet und erzählt die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers Sandbostel und seiner ehemaligen Häftlinge nur mit Hilfe von Bildern (von Sarah Mayr) und Interviews.

 

Hier gelangen Sie zur Homepage von Zeitgeschichte-online
 



Neu erschienen:
Das aktuelle Heft der Zeitschrift
Zeithistorische Forschungen/
Studies in Contemporary History
befasst sich mit dem Thema "Stress"


Hier gelangen Sie zur Online-Ausgabe des aktuellen Heftes

 

 


Vergaben

Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb

RFID-Erstausstattung (pdf)

 

Tagungsbericht

Tagungsbericht:
"The Winner Takes It All". Popgeschichtliche Narrative des 20. Jahrhunderts zwischen Ausbeutung und Emanzipation - Sektion auf dem 50. Deutschen Historikertag (23.-26. September 2014, Göttingen), H-Soz-u-Kult, 14.11.2014
 

   
Medien News / ZZF in den Medien


28. Januar 2015
WDR 5
Hörer im Gespräch - die 50er Jahre
Zwischen Muff und Wirtschaftswunder

ZZF-Wissenschaftler Christoph Classen war Studiogast in der Reihe "Hörer im Gespräch" und kommentierte und ergänzte die Höreranrufe zum Thema "Die 1950er Jahre" - ein Jahrzehnt der Widersprüche und des grundlegenden Wandels in der jungen Bundesrepublik.
 

27. Januar 2015
Potsdamer Neueste Nachrichten
Stolpersteine und neue Medien
Ankündigung der öffentlichen Podiumsrunde "Tolerantes Sofa", auf der das vom ZZF mitgestaltete Erinnerungskonzept der Stadt Potsdam diskutiert wird.
 

26. Januar 2015
Deutschlandfunk
Der Einfluss der Popkultur auf die Politik
Interview mit ZZF-Historiker Bodo Mrozek über den Zusammenhang zwischen den Beatles und der Wahl Kennedys und warum die Popkultur ein entscheidender Faktor für politische Prozesse sein kann. Die Sendung kann hier als Podcast nachgehört werden (9:30min). Mrozek ist Mitherausgeber der aktuell erschienenen zwei Bände zur "Popgeschichte" (Transcript Verlag).

21. Januar 2015
Potsdamer Neueste Nachrichten (PNN)
Das Unsagbare
Interview mit dem ZZF-Zeithistoriker Thomas Schaarschmidt, der kurz vor dem 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz in diesem Beitrag das KZ-System der Nationalisten in den Blick nimmt, nach der Motivation der Täter und dem Leben der Häftlinge fragt und darlegt, ob "so etwas wie das Menschenverbrechen des Holocausts" immer wieder passieren könnte. Die Fragen stellte PNN-Redakteur Jan Kixmüller.


15. Januar 2015
MDR Figaro
Die Deutschen und die Aufarbeitung der Stasi - ein interationaler Vergleich
In dem MDR Fiagro Spezial "'Die Freiheit führt das Volk!?' Zur Stürmung der Stasi-Zentrale in Berlin vor 25 Jahren" spricht ZZF-Historiker Martin Sabrow über die Stasi-Aufarbeitung in Deutschland und vergleicht sie unter anderem mit anderen postsozialistischen Gesellschaften.
 

14. Januar 2015
Deutschlandradio Kultur
Stress - Konjunkturen eines Konzepts
In der Rundfunksendung "Zeitfragen. Kultur und Geschichte" wird die aktuelle Ausgabe der "Zeithistorischen Forschungen" (Heft 3/2014) mit dem Thema "Stress - Preis oder Prinzip der Leistungsgesellschaft?" vorgestellt. Im Interview spricht einer der Autoren des Hefts, Dr. Heiko Stoff, über die Geschichte sowie die verschiedenen Deutungen, die der Begriff "Stress" im 20. Jahrhundert erfahren hat. Das Interview kann als Podcast nachgehört werden (7:27 min.)


Hier kommen Sie zu unserem online Pressespiegel mit einer Auswahl von weiteren akt. ZZF-Medienberichten und unserem Archiv.  

Ausschreibungen


Three Leibniz Summer Fellowships "German and European History in the 20th century"
Application deadline: January 31, 2015
More.....


Veranstaltungen
Konferenzen / Tagungen / Vorträge

Internationale Fachtagung

Wissenschaftspolitik, Forschungspraxis und Ressourcenmobilisierung
im NS-Herrschaftssystem 


5.-6. Februar 2015 in Potsdam 


Veranstalter:

ZZF Potsdam
Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin

 


Mehr....

 


  


Tagung

Schattenorte.
Stadtimage und Vergangenheitslast


12.-13. Februar 2015 in Potsdam

Weitere Informationen und Anmeldung ...

Veranstalter:
ZZF Potsdam
Stadt Potsdam

 

 

 

 


 



Tagung

Mobilität und Umwelt

13.-14. Februar 2015 in München

Weitere Informationen und Anmeldung ...

Veranstalter:
ZZF Potsdam
Gesellschaft für Technikgeschichte
Rachel Carson Center


 

Buchvorstellung und Diskussion 
 

Enrico Heitzer
Die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU).
Widerstand und Spionage im Kalten Krieg (1948-1959)


Donnerstag, 19. Februar 2015, 19 Uhr, Berlin

Einladungsflyer (pdf)

 

  

 



Tagung

Audiovisuelles Kulturerbe.
Archivierung - Vermittlung - Nutzung


26.-27. März 2014 in Potsdam

Weitere Informationen und Anmeldung ...

Veranstalter:
ZZF Potsdam
Filmuniversität Babelsberg
Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften

 

 

Veranstaltungsreihen

Reihe "Menschen unter Diktaturen"



Nächster Termin in der Reihe:

19. Februar  2015, 19.00 Uhr
Vortrag und Podiumsgespräch

„Alles schien möglich …“ Die Runden Tische im Bezirk Potsdam und die demokratische Neuordnung in Brandenburg
Vortrag: Grit Poppe (Potsdam)

 


Leibniz-Forschungsverbünde

Das ZZF Potsdam ist in zwei Leibniz-Forschungsverbünden vertreten:
Mehr Informationen zum Leibniz-Forschungsverbund „Historische Authentizität" unter: http://www.leibniz-historische-authentizitaet.de

Die Website des Leibniz-Forschungsverbundes "Krisen einer globalisierten Welt" ist abrufbar unter dem Link http://www.leibniz-krisen.de/

 

 Neuerscheinungen


 
Sven Schultze
"Land in Sicht?"
Agrarexplosion in der deutschen Systemauseinandersetzung: Die "Grüne Woche" und die DDR-Landwirtschaftsausstellung in Leipzig-Markkleeberg 1948-1962

2015 im be.bra wissenschaft verlag erschienen


Land in Sicht: Das bedeutete eine lange Tradition landwirtschaftlicher Ausstellungen, auf denen Städter mit der ländlichen Lebensweise in Berührung kamen. Im Kalten Krieg hieß das aber auch, dass dort die Politik in West und Ost Foren zur Verbreitung ihrer agrar- wie deutschlandpolitischen Ziele installierte. Zur Kommunikation politischer Programme, Vorgaben und Leitbilder waren diese Veranstaltungen ein unverzichtbarer Kommunikations- und Darstellungsraum.
Mehr ...



Zeithistorische Forschungen/
Studies in Contemporary History

Heft 3/2014: Stress!

herausgegeben von Lea Haller, Sabine Höhler und Heiko Stoff

als Druckausgabe im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht erschienen

zur Online-Ausgabe des aktuellen Heftes

Mehr zur Zeitschrift...



 

Hans-Hermann Hertle
Die Berliner Mauer
Biografie eines Bauwerks

2., durchgesehene und aktualisierte Auflage 2015
im Ch. Links Verlag erschienen

Wo eigentlich stand die Berliner Mauer? Warum wurde sie gebaut? Wie gelang es immer wieder, sie zu überwinden – und wie viele Menschen kamen dabei zu Tode? Warum ist sie schließlich gefallen? Was erinnert heute noch an das Symbol des Kalten Krieges? Im vorliegenden kompakten Gesamtüberblick wird der Auf- und Ausbau der Sperranlagen quer durch Berlin mit zahlreichen Fotos und Zeichnungen anschaulich dokumentiert. Spektakuläre Fluchtgeschichten und die Auswirkungen auf den Alltag in der Stadt werden ebenso dargestellt wie die dramatischen Ereignisse um den Fall der Mauer.
Mehr ...




 

Hans-Hermann Hertle / Gabriele Schnell
Lindenstrasse Memorial Site
From a House of Terror to the Potsdam House of Democracy

Translation: David Burnett
published by Links Verlag, Dec. 2014

Located in the heart of historic Potsdam, the Lindenstrasse memorial site is a unique place of memory. With its history under National Socialism as well as in the Soviet Occupation Zone and GDR, it is a symbol of the political persecution and violence practiced during two different German dictatorships in the course of the twentieth century. At the same time it stands for the efforts to overcome communist one-party rule, and the victory of democracy ushered in by the Peaceful Revolution of 1989–90.
More ...




 

ZeitRäume
Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam 2014

herausgegeben von Frank Bösch und Martin Sabrow

Der Titel ZeitRäume versammelt eine Auswahl von zeitgeschichtlichen Analysen, die im Jahr 2014 am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam vorgestellt wurden oder aus der Arbeit des Instituts entstanden sind.

Zum Inhaltsverzeichnis ...




 

Enrico Heitzer
Die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU)
Widerstand und Spionage im Kalten Krieg 1948-1959

erschienen in der Publikationsreihe "Zeithistorische Studien"  im Böhlau Verlag Köln Weimar  Wien

Die "Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit" (KgU) galt in Ost und West lange Zeit als Inkarnation des Antikommunismus und der Feindschaft gegen die DDR. Enrico Heitzer untersucht die Entstehung, den organisatorischen Aufbau und die Handlungsfelder dieser privat geführten, aber politisch höchst wirkungsvollen Organisation.
Mehr...



Zeithistorische Forschungen/
Studies in Contemporary History

Heft 2/2014: West-Berlin

herausgegeben von Stefanie Eisenhuth, Hanno Hochmuth und Martin Sabrow

als Druckausgabe im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht erschienen

zur Online-Ausgabe des Heftes

Mehr zur Zeitschrift...



 
Jutta Braun / Peter Ulrich Weiß (Hrsg.)
Agonie und Aufbruch
Das Ende der SED-Herrschaft und die Friedliche Revolution in Brandenburg

erschienen bei Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Wenn eine gesellschaftliche Großordnung zusammenbricht, werden grundsätzliche Fragen aufgeworfen. Wie kam es dazu? Wer war verantwortlich? Es hält sich der Mythos von einigen mutigen Oppositionellen und einem vermeintlich inaktiven Volk. Folgt man der Statistik, hinkte Brandenburg der Massenprotestbewegung gegen das SED-Regime im Herbst 1989 hinterher. Doch der Eindruck einer Stillhalte-Region täuscht.
Mehr ...


 

 


 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

ZZF Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Zeitgeschichte-online
Docupedia-Zeitgeschichte
H|Soz|u|Kult
Clio-online
Zeithistorische Forschungen
Computerisieung.com
Ungarn 1956
Chronik der Mauer
17. Juni 1953
Physical Violence
Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).