LanguageSwitcher
   Calender of Events       Tagungen       Vorträge       Ausstellungen       Filmreihen       Kolloquium   

Institutskolloquium des Zentrums für Zeithistorische Forschung




Das Institutskolloquium findet – wenn nicht anders vermerkt – donnerstags um 10 Uhr c.t. im Großen Seminarraum des ZZF (Am Neuen Markt 9 D, Eingang zur ZZF-Bibliothek, 14467 Potsdam) statt. Die Vorträge sind öffentlich, alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Organisation des Programms des ZZF-Institutskolloquiums im Wintersemester 2016/17:
Dr. Christoph Classen  und Prof. Dr. Rüdiger Hachtmann

 



Wintersemester 2016/17


  Terminübersicht für das Kolloquium im Wintersemester 2016/17

(Stand: 09. September 2016)


Programm IK des ZZF Potsdam, Wintersemester 2016/17  (pdf)

 

20.10.2016

Lutz Budrass (Bochum)
"Haben Sie doch Vertrauen ... " Die Neugründung der Lufthansa, 1949-1955

27.10.2016 Wolfgang Knöbl (Hamburg) Perspektiven der Gewaltforschung am Hamburger Institut für Sozialforschung

03.11.2016

Martin Stallmann (Heidelberg):
Der lange Schatten von "1968". Protesterzählungen im bundesdeutschen Fernsehen 1977-1998

10.11.2016 Tobias Ebbrecht-Hartmann (Jerusalem):
Ein Film in der Geschichte: Zur Überlieferung und Verwendung eines Soldatenfilms aus dem Jahr 1941
17.11.2016

Mathias Häusler(Cambridge): Der 'Brexit' in historischer Perspektive: Helmut Schmidt und die deutsch-britischen Beziehungen, 1945-1982"

24.11.2016

Alexander Nützenadel (Berlin): „Erwartungsbildung und ökonomisches Handeln – Überlegungen aus wirtschaftshistorischer Sicht“

01.12.2016

Friedrich Lenger (Gießen): „Arrighis langes 20. Jahrhundert oder: wider die Kurzatmigkeit in der Kapitalismus- und Zeitge-schichte“

08.12.2016 Franka Maubach (Jena):
"Der deutsche Sonderweg. Biografie einer intellektuellen Figur"
15.12.2016

Jürgen Martschukat (Erfurt):
Fitness und Fatness in der US-amerikanischen Zeitgeschichte

12.01.2017

Chris Young (Cambridge):
„Sport and the German media in the Interwar Period: Problems and Perspectives“

19.01.2017

Yvonne Robel Martschukat (Hamburg):
Nichtstun. Zur Konstruktion gesellschaftlicher Ordnung im 20. Jahrhundert

26.01.2017

Franziska Rehlinghaus (Potsdam):
"Entfalten Sie sich". Persönlichkeitsoptimierung und Weiterbildung in der Geschichte der BRD

02.02.2017 Sina Fabian (Potsdam):
Boom in der Krise. Konsum, Tourismus, Autofahren in West-deutschland und Großbritannien in den 1970er und 1980er Jahren
09.02.2017 Monika Dommann (Zürich):
Materialfluss. Wie schreibt man eine Geschichte der Logistik?
16.02.2016 Ian Klinke (Oxford):
Return to the soil: Geo- and biopolitics in Cold War West Germany

 

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).