LanguageSwitcher
   Staff       Mitarbeiter alphabetisch       ehemalige Mitarbeiter   
Prof. Dr. Mario Keßler

Vita | Projekte | Publikationen | Lehre | Betreute Dissertationen | Wissenschafts- und Konferenzorganisation

 

 

 


Prof. Dr. Mario Keßler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Anschrift:
Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Kontakt:
E-Mail: mariokessler@yahoo.com


Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Akademien und Organisationen:

  • Leibniz-Sozietät (Zuwahl 2003)
  • Mitglied des internationalen wissenschaftlichen Beirates der International Conference of Labour and Social History, Linz
  • Verband der Historiker Deutschlands
  • Gesellschaft zur Erforschung der Geschichte der Juden
  • Gesellschaft für Exilforschung
  • Society of  Friends of the Leo Baeck Institute London



2016-2017
Gastprofessor an der Yeshiva University, New York (August 2016-Januar 2017).


2015-2016
Gastprofessor an der Rutgers University (New Brunswick, New Jersey) und am City College New York (August 2015-Januar 2016).


2014-2015
Gastprofessor an der Yeshiva University und am City College New York (August 2014-Januar 2015).
 

2013-2014
Gastprofessor an der Yeshiva University, New York (August 2013-Januar 2014).

seit 2013
Mitarbeit am Ludwig-Rosenberg-Promotionskolleg der Hans-Böckler-Stiftung am Moses-Mendelssohn-Zentrum Potsdam.

Mitorganisation des Promotionskollegs der Rosa-Luxemburg-Stiftung (mit Prof. Dr. Stefan Berger, Universität Bochum).

2012
Gastprofessor an der Yeshiva University, New York (Januar - Mai).

2010-2011
Joan Nordell Fellow, Houghton Library, Harvard University.

2009-2010
Mildred Miller Fort Foundation Scholar, Columbus State University, Columbus (Georgia, USA).

2008-2009
Gastprofessor an der Yeshiva University, New York (Fall Term).

2007
Kurzzeit-Gastprofessur an der Hebräischen Universität Jerusalem (November).

2005-2006
Gastprofessor an der Yeshiva University, New York.

2005
Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor an der Universität Potsdam.

2003
Gastprofessor an der University of Massachusetts at Amherst (Spring Term).

2001
15.11.: Umhabilitierung, Universität Potsdam. Thema des Vortrages: Arthur Rosenberg. Geschichte und Politik zwischen Berlin und New York (1889-1943).

2000
Stipendiat am German-American Center for Visiting Scholars, Washington, D.C., und Gastwissenschaftler am Center for Holocaust und Genocide Studies, University of Minnesota, Minneapolis.

Seit 1996
Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam.

1993
Volkswagen Fellow am King´s College, University of London.

1992-1995
wissenschaftlicher Mitarbeiter, Förderungsgesellschaft wissenschaftliche Neuvorhaben in den neuen Bundesländern, Berlin/Potsdam.

1991
Stipendiat der Ford Foundation und des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft an der Johns Hopkins University, Baltimore, MD.

1990
24.9.: Dr. sc. phil. (Thema: Sozialismus und Zionismus. Internationale Arbeiterbewegung und politischer Zionismus 1897-1933) in Berlin (Akademie der Wissenschaften der DDR).

1988
Studienaufenthalte in Moskau und Warschau zur Erarbeitung der Habilitationsschrift.

1987-1991
wissenschaftlicher Mitarbeiter, Akademie der Wissenschaften der DDR, Institut für Allgemeine Geschichte, Berlin.

1982-1987
wissenschaftlicher Assistent, Sektion Afrika-/Nahostwissenschaften, Universität Leipzig.

1982
12.11.: Dr. phil. (Thema der Promotion: Die Kommunistische Internationale und der arabische Osten 1919-1929) in Leipzig.

1979-1982
Forschungsstudium (Doktoranden-Stipendium) in Leipzig.

1974-1979
Studium der Geschichte und Germanistik in Jena und Leipzig.

1962-1974
Schulbesuch in Jena.

1955 geb. in Jena.
 

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).