LanguageSwitcher
   Staff       Mitarbeiter alphabetisch       ehemalige Mitarbeiter   
Prof. Dr. Mario Keßler

Vita | Projekte | Publikationen | Lehre | Betreute Dissertationen | Wissenschafts- und Konferenzorganisation

 

 

2016-2017 Wintersemester 
Yeshiva University, Stern College:
Undergraduate Course: Modern Europe


2016 Sommersemester
Seminar: Die europäische Arbeiterbewegung 1848-1989
Historisches Institut, Universität Potsdam
 

2015-2016 Wintersemester
Rutgers University, Department of Political Science:
Seminar: European Fascism
City College of New York:
Undergraduate Course: Modern Anti-Semitism
 

 

2015 Sommersemester
Hauptseminar: Vom Fin de siècle zum Roten Wien: Kultur und Gesellschaft in Wien 1890-1934, mit Ulrich Huemer.
Historisches Institut, Universität Potsdam

 

2014-2015 Wintersemester
Yeshiva University, Stern College:
Undergraduate Course: Modern Europe

 

2014-2015 Wintersemester
Yeshiva University, Yeshiva College:
Undergraduate Course: Europe since 1914
City College of New York:
Undergraduate Course: Modern Anti-Semitism


2014 Sommersemester
Hauptseminar: Faschismus und Arbeiterbewegung 1919-1945.
Historisches Institut, Universität Potsdam (Sommersemester) 


2013-2014 Wintersemester
Yeshiva University, New York
Undergraduate Course: Contemporary Europe
(Stern College and Yeshiva College)
Honors Course: European Fascism
(Yeshiva College)


2013 Sommersemester
Proseminar: Europäische Arbeiterbewegung 1918-1939.
Historisches Institut, Universität Potsdam


2012-2013 Wintersemester
Seminar (G1): Historiker für und gegen Hitler. Zur deutschen Historiographie 1933-1945. Historisches Institut, Universität Potsdam


2012 Sommersemester
Hauptseminar: Deutsche, Tschechen und Juden in Böhmen im 20. Jahrhundert, mit Ulrich Huemer
Historisches Institut, Universität Potsdam



2012 Sommersemester
Undergraduate Course: Modern Anti-Semitism From the French Revolution to the Holocaust
(Stern College und Yeshiva College)
Honors Course: Modern Anti-Semitism From the French Revolution to the Holocaust
(Yeshiva College, Yeshiva University, New York, Spring Term).


2011 Sommersemester
Hauptseminar: Die Wiener Moderne und ihre Folgen (1890-1938).
Historisches Institut, Universität Potsdam


2010 Sommersemester
Hauptseminar: Zur Historiographie der europäischen Arbeiterbewegung. Eine Einführung.
Historisches Institut, Universität Potsdam


2009-2010
History Topics Seminar: The History of Europe since 1914 (Fall Term).
Selected Topics in Modern European History: The History of Modern Anti-Semitism (Fall Term).
History Topics Seminar: The History of the Two Germanies, 1945-1990 (Spring Term).
Selected Topics in Modern European History: Labor History since 1848 (Spring Term).
Columbus State University, Columbus, GA, Department of History & Geography.


2009 Sommersemester
Vorlesung mit Kolloquium: Deutungen und Umdeutungen der DDR-Geschichte. Die DDR-Geschichtswissenschaft in internationaler Perspektive.
Hauptseminar: Die nichtkommunistische Linke in der Bundesrepublik. Personen, Parteien, Bewegungen (mit Uwe Sonnenberg, M.A.).
Historisches Institut, Universität Potsdam



2008-2009
Undergraduate Courses: Europe Since 1914.
Modern Anti-Semitism from the French Revolution to the Eve of the Holocaust.
Stern College/Yeshiva College, Yeshiva University, New York (Fall Term).


2008 Sommersemester
Vorlesung mit Kolloquium: Antisemitismus und Sozialismus.
Historisches Institut, Universität Potsdam


2007-2008
Proseminar: Europäische Arbeiterbewegung der Zwischenkriegszeit (1918-1939).
Hauptseminar: Deutsche Historiker in Umbruchzeiten (1918-1989).
Historisches Institut, Universität Potsdam (Wintersemester).


2007
Hauptseminar: Die deutsche Universität 1933-1945: Anhänger und Gegner des Naziregimes
Grundkurs: Historie auf Zelluloid: Geschichtsbilder im Kino der DDR und der Sowjetunion (mit Dr. Lars Karl).
Historisches Institut, Universität Potsdam (Sommersemester).


2007
Graduate Seminar: The Two Germanies, 1945-1990: Problems of Interpretation.
European Forum at the Hebrew University of Jerusalem (November).


2006-2007
Vorlesung mit Kolloquium: Geschichte der europäischen Arbeiterbewegung: Von den Anfängen bis zur Gegenwart.
Hauptseminar: Exil und Nach-Exil: Sozialwissenschaftler zwischen Exil und Nachkriegsdeutschland.
Historisches Institut, Universität Potsdam (Wintersemester).


2005-2006
Undergraduate Courses: Modern Anti-Semitism, 1870s-Present.
Modern European History, 17th Century-Present (Western Civilization Course).
Europe after 1945.
Stern College/Yeshiva College, Yeshiva University, New York (Fall & Spring Term).


2005
Vorlesung mit Kolloquium: Der Nahostkonflikt in der internationalen Politik 1897-2005.
Undergraduate Course: The Rise and Fall of the German Democratic Republic in Historical Perspective.
(gemeinsames Programm mit der University of California at Berkeley).
Historisches Institut, Universität Potsdam (Sommersemester).


2004-2005
Hauptseminar: Politik und Kultur in der Weimarer Republik
Historisches Institut, Universität Potsdam (Wintersemester).


2004
Vorlesung mit Kolloquium: Arbeiterbewegung und Antisemitismus in Europa. Von den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.
Historisches Institut, Universität Potsdam (Sommersemester)..


2003-2004
Proseminar: Geschichtswissenschaft und Politik. Deutsche Historiker in Wendezeiten 1848-1989.
Grundkurs: Einführung in die Geschichte der europäischen Arbeiterbewegung 1848-1989
Historisches Institut, Universität Potsdam (Wintersemester).


2003
Graduate Seminar: European Labor Movements, 1848-Present.
Undergraduate Course: Modern Anti-Semitism, 1870s-1945.
University of Massachusetts at Amherst (Spring Term).


2002 
Proseminar: Deutsche Historiker und Politikwissenschaftler im Exil 1933-1945.
Historisches Institut, Universität Potsdam (Sommersemester) und Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Wintersemester).


2001-2002
Proseminar: Die Zerstörung der deutschen Republik. Konservative und völkische Strömungen 1918-1933.
Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Wintersemester).

 

1998-1999
Proseminar: Weimar – Republik auf Zeit. Demokratische und antidemokratische Politik in Deutschland 1918-1933.
Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Wintersemester)


1998
Proseminar: Sozialismus und koloniale Frage. Von der Jahrhundertwende bis zur antikolonialen Emanzipation.Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Sommersemester).


1997-1998
Proseminar: Die gespaltene Arbeiterbewegung in der Weimarer Republik .
Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Wintersemester).


1997
Hauptseminar: Leo Trotzki in der russisch-sowjetischen Politik und im Exil.
Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Sommersemester).


1996-1997
Proseminar: Die DDR unter Ulbricht
Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Wintersemester)


1996
Proseminar: Probleme der europäischen Arbeiterbewegungen in der Zwischenkriegszeit.
Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Sommersemester).

 

1995-1996
Hauptseminar: Der Antisemitismus und die deutsche Linke nach 1945.
Proseminar: Aufstieg und Zerfall der Komintern (1919-1943).
Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin (Wintersemester).


1988
Vorlesung und Seminar: Geschichte des modernen Antisemitismus in Europa (mit Prof Dr. Dieter Pasemann).
Sektion Philosophie, Universität Halle (Frühjahrssemester).


1984-1987
Oberseminar: Die Komintern und die koloniale Frage (mit Prof. Dr. Hans Piazza).
Sektion Geschichte, Universität Leipzig (Herbst- und Frühjahrssemester).


1984-1986
Hauptvorlesung und Seminar: Geschichte der Völker Nordafrikas und des Nahen Ostens (1917-1945).
Sektion Afrika-/Nahostwissenschaften, Universität Leipzig (Herbst- und Frühjahrssemester).


1982-1986
Seminar: Einführung in die Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit (1917-1945).
Seminar: Einführung in die Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit (1945-Gegenwart).
Sektion Afrika-/Nahostwissenschaften, Universität Leipzig (Herbst- und Frühjahrssemester). 


1979-1981
Seminar: Einführung in die Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit (1917- 1945).
Sektion Geschichte, Universität Leipzig (Herbst- und Frühjahrssemester).

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).