LanguageSwitcher
   Staff       Mitarbeiter alphabetisch       ehemalige Mitarbeiter   
Prof. Dr. Pavel Kolář

Vita | Projekt | Publikationen

Ausgewählte Publikationen

(Vollständige Publikationsliste)

The Spectre is Back: New Perspectives on the Rise and Decline of European Communism, in: Journal of Contemporary History 45, 2010, S. 197–209.

Geschichtswissenschaft in Zentraleuropa. Die Universitäten Prag, Wien und Berlin um 1900, Akademische Verlagsanstalt Leipzig 2008.

Habsburg’s Difficult Legacy. Comparing and Relating Austrian, Czech, Magyar, and Slovak National Historical Master Narratives, in: S. Berger/Ch. Lorenz (Hrsg.), The Contested Nation. Ethnicity, Class, Religion and Gender in National Histories, Basingstoke 2008, S. 367-403 (mit Árpád von Klimó, Gernot Heiss und Dušan Kováč).

Katastrophenverarbeitung und Kontinuitätssicherung. Zu den Lebensdarstellungen ehemaliger Prager deutscher Historiker nach 1945, in: S. Albrecht/J. Malíř/R. Melville (Hrsg.), Die „sudetendeutsche Geschichtsschreibung“ 1918-1960. Zur Vorgeschichte und Gründung der Historischen Kommission der Sudetenländer, München 2008, S. 11-23.

A Difficult Quest for New Paradigms: Czech Historiography after 1989, in: S. Antohi/B. Trencsényi/P. Apor (Hrsg.), Narratives Unbound. Historical studies in post-communist Eastern Europe, Budapest 2007, S. 173-248 (mit Michal Kopeček).

Constitutional and economic history at the University of Berlin 1890-1933, in: Q. Edward Wang/F. Fillafer (Hrsg.), The Many Faces of Clio. Cross-cultural Approaches to Historiography. Essays in Honor of Georg G. Iggers, 2007, S. 346-365.

Langsamer Abschied vom Totalitarismus-Paradigma? Neue tschechische Forschungen zur Geschichte der KPTsch-Diktatur, in: Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung 55, 2006, S. 253-275.

Die nationalgeschichtlichen master narratives in der tschechischen Geschichtsschreibung der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Entstehungskontexte, Kontinuität und Wandel, in: Ch. Brenner/K. E. Franzen/P. Haslinger/R. Luft (Hrsg.), Geschichtsschreibung zu den böhmischen Ländern im 20. Jahrhundert. Wissenschaftstraditionen – Institutionen – Diskurse, München 2006, S. 209-241.

Nährboden fachlicher Innovation? Verfassungs- und Wirtschaftsgeschichte im Seminarunterricht an der Berliner, Wiener und Prager Deutschen Universität im Zeitalter des universitären Großbetriebs (1900-1930), in: G. Lingelbach (Hrsg.), Vorlesung, Seminar, Repetitorium. Universitäre geschichtswissenschaftliche Lehre im historischen Vergleich, München 2006, S. 89-128.

Welch ein Galimathias! Die Auseinandersetzungen in den regionalen und lokalen Organisationen der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei nach dem XX. Parteitag der KPdSU, in: U. Brunnbauer (Hrsg.), Alltag und Ideologie im Realsozialismus, Berlin 2005 (Berliner Osteuropa Info 23, 2005), S. 34-42.

Vertreibung zwischen nationaler Meistererzählung und Deutungspluralität. Der tschechische Vertreibungsdiskurs im Licht geschichtswissenschaftlicher Streitschriften, in: J. Danyel/P. Ther (Hrsg.), Nach der Vertreibung: Geschichte und Gegenwart einer kontroversen Erinnerung, Berlin 2005 (Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 53, 2005), S. 925-940.

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).