LanguageSwitcher
   Staff       Mitarbeiter alphabetisch       ehemalige Mitarbeiter   
Dr. Jürgen Danyel

Vita | Projekt | Publikationen | Ausstellungen | Web-Projekte | Multimedia | EDV

Docupedia Zeitgeschichte

Begriffe, Methoden und Debatten der zeithistorischen Forschung

Docupedia-Zeitgeschichte
ist ein für das Internet konzipiertes Nachschlagewerk zu zentralen Begriffen, Konzepten, Forschungsrichtungen und Methoden der zeithistorischen Forschung. Es dient der Standortbestimmung der Zeitgeschichte als einer stark ausdifferenzierten wissenschaftlichen Disziplin. Vorgestellt werden das Spektrum der in der zeithistorischen Forschung genutzten Quellen und der damit verbundenen methodischen Fragen und Zugriffe. Dokumentiert werden Debatten, von denen Impulse für Forschungspraxis und Selbstverständnis des Faches ausgegangen sind. Dabei bezieht Docupedia­-Zeitgeschichte auch theoretische Ansätze aus benachbarten Disziplinen mit ein, die von Historikerinnen und Historikern rezipiert und für ihre Forschungen adaptiert werden. 
Als dynamisches Nachschlagewerk wird Docupedia-Zeitgeschichte den Wandel der theoretischen und methodischen Grundlagen des Faches zeigen, begleiten und fördern. Deshalb werden neben etablierten Begriffen und Methoden auch neue Ansätze vorgestellt, die sich noch in der Diskussion befinden. Berücksichtigung findet die wachsende Zahl von „Theorien mittlerer Reichweite“. Mit Beiträgen zu den transnationalen Dimensionen der Disziplin dokumentiert Docupedia-Zeitgeschichte, dass Gegenstände, Perspektiven und innerfachliche Kommunikation nicht mehr an nationalen Grenzen Halt machen.
Docupedia-Zeitgeschichte ist eine elektronische Publikation mit einer Vielzahl von Partizipationsmöglichkeiten für die Nutzerinnen und Nutzer. Sie entwickelt die Softwareplattform MediaWiki weiter und berücksichtigt dabei die etablierten Qualitätsstandards wissenschaftlichen Publizierens und die Verantwortung des Autors für seinen Text. Die Qualität der Beiträge gewährleisten fachlich kompetente Autorinnen und Autoren, ein repräsentatives Herausgebergremium sowie eine Fachredaktion am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam. Jede Version eines Beitrags erhält ihre stabile, dauerhaft zitierfähige Adresse im Netz. 
Docupedia-Zeitgeschichte kann schneller auf neue Entwicklungen in der Forschung reagieren als gedruckte Nachschlagewerke und wird laufend ergänzt. Sie verbindet die Verlässlichkeit kanonisierter Inhalte mit der Diskursivität, die gerade der Zeitgeschichte eigen ist. Docupedia-Zeitgeschichte bietet keine Inhalte zur so genannten Realgeschichte, sondern ermöglicht einen problemorientierten Blick auf die zeithistorische Forschung, der an Grundlagen und Kontroversen des Fachs interessiert ist. 
Die Beiträge für Docupedia-Zeitgeschichte erschließen sich den Nutzerinnen und Nutzern über eine alphabetische Stichwortliste. Parallel dazu sind die Artikel zehn übergreifenden Bereichen zugeordnet. Zielpublikum des Nachschlagewerks sind Forscherinnen und Forscher, Studierende und Lehrkräfte sowie die zeithistorisch interessierte Öffentlichkeit.
Registrierte Nutzerinnen und Nutzer können auf Docupedia-Zeitgeschichte Hinweise und Kommentare veröffentlichen, die sich auf den Text oder das Thema eines Artikels beziehen. Die Redaktion publiziert alle Beiträge mit einer umfangreichen Materialumgebung: Diese enthält ausführliche Hinweise zu zentraler Literatur, Forscherinnen und Forschern, Forschungseinrichtungen, Rezensionen, Tagungsberichten und audiovisuellen Materialien zum jeweiligen Thema, die laufend ergänzt werden.

Docupedia-Zeitgeschichte
ist ein gemeinsames Projekt des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) und des Instituts für Geschichtswissenschaft (IfG) sowie des Computer- und Medienservices (CMS) der Humboldt-Universität zu Berlin. Betreiber des Angebots ist der Verein Clio-online. Historisches Fachinformationssystem e.V. in Verbindung mit Zeitgeschichte-online (ZOL).

Herausgeberinnen und Herausgeber von Docupedia-Zeitgeschichte sind derzeit Jörg Baberowski, Frank Bösch, Christoph Conrad, Christoph Cornelißen, Jürgen Danyel, Christof Dipper, Andreas Eckert, Norbert Frei, Bernd Greiner, Peter Haber, Stefan-Ludwig Hoffmann, Rüdiger Hohls, Konrad Jarausch, Ralph Jessen, Stefan Jordan, Christoph Kleßmann, Jürgen Kocka, Claudia Kraft, Thomas Lindenberger, Inge Marszolek, Thomas Mergel, Gabriele Metzler, Sylvia Paletschek, Kiran Klaus Patel, Gerhard Paul, Sven Reichardt, Martin Sabrow, Adelheid von Saldern, Susanne Schattenberg, Axel Schildt, Hanna Schissler, Peter Schöttler, Martin Schulze Wessel, Dirk van Laak, Annette Vowinckel, Dorothee Wierling, Michael Wildt, Edgar Wolfrum.

 

Docupedia-Zeitgeschichte wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). .

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).