LanguageSwitcher
   Staff       Mitarbeiter alphabetisch       ehemalige Mitarbeiter   
Dr. Ralf Ahrens

Vita | Projekt | Publikationen

 

 

Monografien

 

(mit Johannes Bähr) Jürgen Ponto. Bankier und Bürger. Eine Biografie, München: C.H. Beck 2013.

 

(mit Norbert Frei, Jörg Osterloh, Tim Schanetzky) Flick. Der Konzern, die Familie, die Macht, München: Blessing 2009; Paperback München: Pantheon 2011.

 

Die Dresdner Bank 1945-1957. Konsequenzen und Kontinuitäten nach dem Ende des NS-Regimes. Unter Mitarbeit von Ingo Köhler, Harald Wixforth und Dieter Ziegler, München: Oldenbourg 2007.

 

Gegenseitige Wirtschaftshilfe? Die DDR im RGW – Strukturen und handelspolitische Strategien 1963-1976 (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung 15), Köln: Böhlau 2000.

 

Herausgeberschaft

 

(mit Marcus Böick, Marcel vom Lehn) Vermarktlichung / Marketization. Zeithistorische Forschungen / Studies in Contemporary History 12 (2015), Heft 3.

(mit Boris Gehlen, Alfred Reckendrees) Die "Deutschland AG". Historische Annäherungen an den bundesdeutschen Kapitalismus (Bochumer Schriften zur Unternehmens- und Industriegeschichte 20), Essen: Klartext 2013.

(mit Marcel Boldorf) Systembedingte Innovationsschwäche und betriebliches Innovationsverhalten in der DDR. Technikgeschichte 79 (2012), Heft 1.

Debatte: Die große Unsicherheit. Überlegungen zur Historisierung der jüngsten Weltwirtschaftskrise, in: Zeithistorische Forschungen 7 (2010), Heft 2, S. 259-286.

(mit Harald Wixforth) Strukturwandel und Internationalisierung im Bankwesen seit den 1950er Jahren (Geld und Kapital 10), Stuttgart: Steiner 2010.

Umbrüche und Kontinuitäten in der mitteleuropäischen Kreditwirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg (Geld und Kapital 9), Stuttgart: Steiner 2008.

 

Aufsätze

 

West German Business and American Challenges, 1945 to Present, in: Thomas Lindenberger/Martin Sabrow (Hg.), German Zeitgeschichte. Konturen eines Forschungsfeldes, Göttingen 2016, S. 172-192.

 

Unternehmensgeschichte, in: Clio Guide. Ein Handbuch zu digitalen Ressourcen für die Geschichtswissenschaften, Berlin 2016 (mit Friederike Sattler).

 

Eine alte Industrie vor neuen Herausforderungen. Aufbrüche und Niedergänge im ost- und westdeutschen Maschinenbau seit den 1960er Jahren, in: Werner Plumpe/André Steiner (Hg.), Der Mythos von der postindustriellen Welt. Wirtschaftlicher Strukturwandel in Deutschland 1960 bis 1990, Göttingen 2016, S. 55-119.

 

Socialist Economic Disintegration. The Dissolution of the Council for Mutual Economic Assistance, in: Mark Kramer/Stefan Karner/Peter Ruggenthaler/Manfred Wilke (Hg.), The Fate of Communist Regimes, 1989-1991, Bd. 1 (erscheint Lanham 2016).

 

Kreditwirtschaft im "Wirtschaftswunder" - Strukturen und Verflechtungen, in: Hans Günter Hockerts/Günther Schulz (Hg.), Der "Rheinische Kapitalismus" in der Ära Adenauer, Paderborn 2016, S. 121-141.

 

Teure Gewohnheiten. Berlinförderung und Bundeshilfe für West-Berlin seit dem Mauerbau, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 102 (2015), S. 283-299.

 

Vermarktlichung. Zeithistorische Perspektiven auf ein umkämpftes Feld, in: Zeithistorische Forschungen 12 (2015), S. 393-402 (mit Marcus Böick, Marcel vom Lehn) (auch online).

 

Introduction: Theories for Historians. Economics, Economic Sociology, and the History of Marketization, in: Zeithistorische Forschungen 12 (2015), S. 474-476 (auch online).

 

Wirtschaftskrisen, Strukturwandel und internationale Verflechtung, in: Frank Bösch (Hg.), Geteilte Geschichte. Ost- und Westdeutschland 1970-2000, Göttingen 2015, S. 79-115 (mit André Steiner).

 

Ein ganz normales Subventionsgrab? Berlinförderung und Bundeshilfe für West-Berlin seit den 1960er Jahren, in: Jahresbericht des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2014 (2015), S. 43-47.

 

German Steel Industry's Expansion in Occupied Europe: Business Strategies and Exploitation Practice, in: Marcel Boldorf/Tetsuji Okazaki (Hg.), Economies under Occupation. The Hegemony of Nazi Germany and Imperial Japan in World War II, London 2015, S. 247-261.

 

Die Bewältigung industriellen Strukturwandels in einer Traditionsbranche: Der bundesdeutsche Maschinenbau in den "langen siebziger Jahren", in: Uwe Danker/Thorsten Harbeke/Sebastian Lehmann (Hg.), Strukturwandel in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Neumünster 2014, S. 158-169.

 

Planning Priorities, Managing Shortages: Industrial Policy in the GDR from Stalinism to Welfare Dictatorship, in: Christian Grabas/Alexander Nützenadel (Hg.), Industrial Policy in Europe after 1945. Wealth, Power and Economic Development in the Cold War, Basingstoke 2014, S. 300-320.

 

Die Rezentralisierung der Großbanken 1957: Bankenmacht-Debatte und Strukturwandel der Kreditwirtschaft in der Bundesrepublik, in: Dieter Lindenlaub/Carsten Burhop/Joachim Scholtyseck (Hg.), Schlüsselereignisse der deutschen Bankengeschichte, Stuttgart 2014, S. 349-361.

 

Die Deutschland AG als historischer Forschungsgegenstand, in: Ralf Ahrens/Boris Gehlen/Alfred Reckendrees (Hg.), Die "Deutschland AG". Historische Annäherungen an den bundesdeutschen Kapitalismus, Essen 2013, S. 7-28 (mit Boris Gehlen, Alfred Reckendrees).

 

Bankenmacht im Aufsichtsrat? Der Bankier Jürgen Ponto und die Kontrolle deutscher Großunternehmen in den 1970er Jahren, in: ebd., S. 195-220.

 

Debt, Cooperation, and Collapse: East German Foreign Trade in the Honecker Years, in: Hartmut Berghoff/Uta Balbier (Hg.), The East German Economy, 1945-2010. Falling Behind or Catching Up?, New York 2013, S. 161-176.

 

Die nationalsozialistische Raubwirtschaft im Wilhelmstraßen-Prozess, in: Kim C. Priemel/Alexa Stiller (Hg.), NMT. Die Nürnberger Militärtribunale zwischen Geschichte, Gerechtigkeit und Rechtschöpfung, Hamburg 2013, S. 353-375.

 

Karl Rasche (1892-1951): Der Provinzbankier und die Macht, in: Dieter Ziegler (Hg.), Bankiers in Rheinland und Westfalen (erscheint in der Reihe "Rheinisch-Westfälische Wirtschaftsbiographien").

 

Kreditwirtschaft im Wirtschaftswunder, in: ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2011, Göttingen 2012, S. 9-19.

 

Einleitung: Systembedingte Innovationsschwäche und betriebliches Innovationsverhalten in der DDR, in: Technikgeschichte 79 (2012), S. 3-9 (mit Marcel Boldorf).

 

Rationalisierungseuphorie und Innovationsschwäche. Industrieroboter im Werkzeugmaschinenkombinat "Fritz Heckert" um 1980, in: Technikgeschichte 79 (2012), S. 61-77.

 

Krisenreaktionen im Strukturwandel. Der deutsche Maschinenbau in den "langen siebziger Jahren", in: Jahresbericht des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2010 (2011), S. 42-47.

 

Von der "Säuberung" zum Generalpardon: Die Entnazifizierung der westdeutschen Wirtschaft, in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 2010/2, S. 25-45.

 

Unternehmensgeschichte, Version 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 1.11.2010.

 

Einleitung: Die große Unsicherheit. Überlegungen zur Historisierung der jüngsten Weltwirtschaftskrise, in: Zeithistorische Forschungen 7 (2010), S. 259-262 (auch online).

 

Kartelle und Verschwörungen. Franz Neumanns "Behemoth" und die Nürnberger Prozesse, in: Norbert Frei/Tim Schanetzky (Hg.), Unternehmen im Nationalsozialismus. Zur Historisierung einer Forschungskonjunktur, Göttingen 2010, S. 26-35. (Nachdruck in: ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2010, Göttingen 2011, S. 9-17.)

 

Identitätsmanagement und Kontrolle. Die Reform der Dresdner Bank um 1970, in: Ralf Ahrens/Harald Wixforth (Hg.), Strukturwandel und Internationalisierung im Bankwesen seit den 1950er Jahren, Stuttgart 2010, S. 71-95.

 

Wege aus der Nische? Die deutsche Bankengeschichte und die Forschungskonjunktur der 1970er Jahre, in: ebd., S. 199-213.

 

Unternehmensreform nach dem "Wirtschaftswunder". Die Dresdner Bank in den 1970er Jahren, in: ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2008, Göttingen 2009, S. 9-18.

 

Außenwirtschaft in der Schuldenfalle, in: Klaus-Dietmar Henke (Hg.), Revolution und Vereinigung 1989/90. Als in Deutschland die Realität die Phantasie überholte, München 2009, S. 104-112, 589-591.

Spezialisierungsinteresse und Integrationsaversion im Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe: Der DDR-Werkzeugmaschinenbau in den 1970er-Jahren, in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 2008/2, S. 73-92.

Einleitung: Kreditwirtschaft und politische Epochenschwelle, in: Ralf Ahrens (Hg.), Umbrüche und Kontinuitäten in der mitteleuropäischen Kreditwirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg, Stuttgart 2008, S. 5-13.

Transformation als Diktaturdurchsetzung. Die Sächsische Landesbank und die Reorganisation des Bankwesens in der SBZ, in: ebd., S. 121-144.

Übergangsjustiz, Prävention und Pragmatismus: Die amerikanische Strafverfolgung von NS-Verbrechen und die Dresdner Bank, in: Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen/Villa ten Hompel (Hg.), Leipzig – Nürnberg – Den Haag. Neue Fragestellungen und Forschungen zum Verhältnis von Menschenrechtsverbrechen, justizieller Säuberung und Völkerstrafrecht, Geldern 2008, S. 87-98.

Jürgen Ponto, in: Hans Pohl (Hg.), Deutsche Bankiers des 20. Jahrhunderts, Stuttgart 2007, S. 329-341 (mit Johannes Bähr).

Karl Rasche, in: Hans Pohl (Hg.), Deutsche Bankiers des 20. Jahrhunderts, Stuttgart 2007, S. 343-355.

Clio-online-Guide "Unternehmensgeschichte", 2007 (mit Friederike Sattler).

Unternehmer vor Gericht. Die Nürnberger Nachfolgeprozesse zwischen Strafverfolgung und symbolischem Tribunal, in: Jürgen Lillteicher (Hg.), Profiteure des NS-Systems? Deutsche Unternehmen und das Dritte Reich, Berlin 2006, S. 128-153.

"Die Bank als Teil der Stadt". 100 Jahre Dresdner Bank in Freiburg im Breisgau, Frankfurt a.M. 2006.

Normsetzungsanspruch und Weltmarktdynamik. Reformversuche in der Außenwirtschaftssteuerung der DDR in den sechziger Jahren, in: Christoph Boyer (Hg.), Sozialistische Wirtschaftsreformen. Tschechoslowakei und DDR im Vergleich, Frankfurt a.M. 2006, S. 357-393.

Die Finanzierung eines Konzerns der "alten" Rüstungsindustrie: Krupp, in: Johannes Bähr, Die Dresdner Bank in der Wirtschaft des Dritten Reichs. Unter Mitarbeit von Ralf Ahrens, Michael C. Schneider, Harald Wixforth und Dieter Ziegler, München 2006, S. 330-344.

Der Exempelkandidat. Die Dresdner Bank und der Nürnberger Prozess gegen Karl Rasche, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 52 (2004), S. 637-670.

Planwirtschaft, Prävention und Effizienz. Zur Wirtschaftsgeschichte des Gesundheitswesens in der Sowjetischen Besatzungszone und frühen DDR, in: Udo Schagen/Sabine Schleiermacher (Hg.), Sozialmedizin, Sozialhygiene, Public Health: Konzepte und Visionen zum Verhältnis von Medizin und Gesellschaft in historischer Perspektive, Berlin 2002, S. 41-52.

Gewerkschaftsgeschichte in Dokumenten, in: Geschichte und Gesellschaft 21 (1995), S. 604-616 (mit Ulrich Kluge).

 

Rezensionen

 

in: Akkumulation; Archiv und Wirtschaft; Bankhistorisches Archiv; Deutschland Archiv; H-Soz-Kult; Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte; Historische Zeitschrift; Neue Politische Literatur; Neues Archiv für Sächsische Geschichte; sehepunkte; Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte; Zeitschrift für Geschichtswissenschaft; Zeitschrift für Unternehmensgeschichte.

 

Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen beim ZZF (2011).